Führung:

Hofgarten, Dichtergarten,

Englischer Garten/ südl. Teil und nördl. Teil

 

Nächster Termin:

nach Vereinbarung

Kontakt:                                   

Heidrun Langer 

Tel: 089/695825

Mail: heila22@t-online.de



Mo

02

Okt

2017

Amphitheater: Lobrede an den Englischen Garten von Eugen Roth

Amphitheater  - Foto Heidrun Langer
Amphitheater - Foto Heidrun Langer

Nachdem es eine relativ lange Regenperiode gab, waren wir sehr gespannt auf die Aussichten am 25.09.20147 zur Führung. Wie meint es der Wettergott??

 

Aber – wie sollte es anders sein, bei der Führung durch den

nördlichen Teil des Englischen Garten schien die Sonne. Man konnte vor allem schon einzelne wunderschöne herbstliche Verfärbungen der Blätter sehen.

 

Wir, 3 Gästeführer, durften eine größere Gruppe - anlässlich eines Betriebsausfluges - vom Aumeister bis zur Hirschau führen.

 

U.a. erfuhren die Gäste, seit wann es den Aumeister gibt, wie er früher hieß, wem wir den Englischen Garten in seiner jetzigen "Gestalt" zu verdanken haben und dass dort früher nur Weideland und Jagdgebiet war.

 

Dass es viele Überschwemmungen durch die Isar gab und erst nachdem Bäche von der Isar durch das Lehel unterirdisch abgeleitet wurden, dies sich änderte, aber das gehört bereits zur Gartengestaltung

 

Wir gingen ein Stück am Oberstjägermeisterbach entlang

(auch die Brücken mit ihren wunderbaren und unterschiedlichen Geländern wurden erwähnt),

um dann am Entenfallweiher und Libellenteich kurz zu verweilen

(beide Teiche werden auch, wie der Kleinhesseloher See vom Oberstjägermeister gespeist).

Weiter ging es an der Bienenzuchtanlage vorbei Richtung Holzbrücke

(welchen historischen Hintergrund hat diese Brücke?)

zur Statue St. Emmeram, (wer war er?).

 

Wir spazierten an breiten Wiesen und an unterschiedlichen Arten von Bäumen vorbei (die Anordnungen der Bäume war ein wichtiger Bestandteil der englischen Garten-Architektur durch

Friedrich Ludwig von Sckell) sowie die Gestaltung der Bäche, denn auch diese wurden strukturiert angelegt.

Es gab viel zu berichten, auch über die Tierwelt im Englischen Garten und dass es z.B. ca. 50 verschiedene Vogelsorten gibt. So u.a. warum müssen die Bäume teilweise mit Maschendraht geschützt werden?

 

Dann kamen wir zu dem etwas versteckt liegenden Amphitheater.

Hier gab es eine Darbietung von unserem Kollegen, Thomas A. Koch,

der in seinem Hauptberuf Schauspieler und Regisseur ist. Er las, die

"Homage an den Englischen Garten" von Eugen Roth

vor. Es war ein wunderbarer Anlass, ein zauberhafter Ort und eine glänzende Darbietung.

 

Anschließend ging es noch über das Stauwehr (was gab es hier früher und wann wurde es erbaut?)

an den Schrebergärten vorbei, (die momentan Probleme mit den zu nahe kommenden Biber haben).

Bis zum Weg Richtung Mini Hofbräuhaus, dann weiter über die Maffeisiedlung zum Tivoli Pavillion (dahinter liegt das Kraftwerk, das für die Firma Maffei wichtig war, die hier im Englischen Garten

ihre 1. Lokomotive baute.

Endstation war die Hirschau, die früher "Zum Hasenstall" hieß.

 

Es war ein wunderbarer „Münchner Spaziergang“ durch den nördlichen Englischen Garten.

 

Sa

18

Jun

2016

Englischer Garten nördlicher Teil

Englischer Garten nördlicher Teil
nördliche Teil vom Englischen Garten

Ja, man möchte es z.Zt. nicht glauben, ABER gestern bei einer Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens gab es Sonne pur.

 

Es war eine größere Gruppe  sehr netter und interessierter Gäste, die nach Vorträgen und Workshops, die volle Konzentration verlangten,  sich  als Ausgleich für eine Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens entschieden hatten.

 

Mein Kollege, ebenfalls ein Gästeführer und ich hatten eine interessante und auch von der Entfernung her etwas anspruchsvolle Tour zusammengestellt, mit vielen wissenswerten Details über den Englischen Garten, wie z.B. die Entstehung, imposante Plätze etc..

 

Der Start war an der kleinen Brücke über den Isar-Kanal bei der Emmeransmühle, dann ging es weiter zur Statue St. Emmeram und über die Holzbrücke, vorbei an kleinen Weihern z.B. Schwammerlweiher, an  Bächen entlang  z.B. Oberstjägermeisterbach, der auch den Kleinhesseloher See speist, am Schwabinger Bach  bis hin zum Chinesischen Turm, einige gingen sogar noch weiter zum Surfer-Paradies.

 

Der nördliche Teil ist weitläufiger mit vielen verschlungenen Wegen und teilweise auch versteckten Plätzen z. das neue Amphitheater.

 

Die Führung hatte mir auf jeden Fall viel Spaß gemacht:  diesen netten Gäste, die teilweise aus München, Hamburg und anderen Städten kamen, den nördlichen Teil des Englischen Gartens zu zeigen.

 

0 Kommentare

Mi

06

Apr

2016

Monopteros verhüllt

Monopteros
Monopteros

Jetzt beginnt bald wieder die Zeit, um Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten zu machen.

Ab 1. Mai ist das Hofgarten Brunnwerk wieder geöffnet, eines der vielen "Highlights" - denn viele kennen dieses nicht.

 

Leider ist im Englischen Garten der

Monopteros

- ein Wahrzeichen - verhüllt. Wegen Baumaßnahmen, die bis September 2016 dauern.

 

Die Führungen werden aber trotzdem durchgeführt und Sie erfahren dann die Details

Wann erbaut und von Wem

von mir mündlich und mittels Fotos.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte zu einer Führung an

 

 

 

0 Kommentare

Sa

21

Mär

2015

Frühlingsboten im Englischen Garten

Schneeglöckchen im Englischen Garten
Schneeglöckchen im Englischen Garten

Die ersten Frühlingsboten laden zu einer Führung in den Englischen Garten ein.

 

Es ist zu jeder Jahreszeit interessant, durch den

Englischen Garten

zu spazieren und es gibt immer viele spannende Details zu erfahren.

 

Mein Angebot

 

eine Führung

am Karfreitag, den 3. April 2015 um 11.00 Uhr zu einem Sonderpreis von € 5,00

(Dauer ca. 1 1/2 Stunden)

       bei Interesse bitte anmelden

 

Sie erfahren

seit wann es den Englischen Garten gibt,

wie groß er ist

was war früher dort

welche Bäche gibt es

wer hat ihn gestaltet

was hat Benjamin Thompson damit zu tun

und vieles mehr ...

 

0 Kommentare

Sa

08

Nov

2014

Hofgarten und Finanzgarten

Renate hatte Geburtstag und wollte Ihren Gästen, reizenden Damen und Herren, nach einem ausgiebigen Brunch, mal etwas „ganz anderes“ bieten.

Der Termin 8.11.2014 stand schon lange fest.

Das große Fragezeichen war das Wetter, denn die Tage vorher war es nur grau und nass und

nass und grau.

 

Ob die Bestellung des blauen Himmels termingerecht klappt, war a bisserl ungewiss.

Tjaaah und was soll ich schreiben: Wir durften uns über einen wunderbaren blauen Himmel freuen.

Ob es daran lag, dass wir ein kleines Stück auf der Drachenlinie bis zum Mittelpunkt des Diana-Tempels gingen und dort innehielten.

Aber nein, der blaue Himmel strahlte schon zu unserem Treffpunkt am Hofgarten-Tor ;-)

 

  • Jeder in München kennt den Hofgarten, aber nicht jeder kennt die Geschichte.
  • Und nicht jeder kennt die Fresken in den Arkaden des Hofgartens.
  • Und nicht jeder kennt den Dichtergarten oder Finanzgarten.

Ich freue mich immer sehr, wenn sich meine Gäste mit neuen Informationen verabschieden können.

Liebe Grüße

Heidrun Langer

1 Kommentare

So

19

Okt

2014

Dichtergarten und Finanzgarten

Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte
Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte

Unsere Münchner Gärten

sind zu jeder Jahreszeit wunderschön.

Gestern hatten wir – meine Gäste,

lauter nette und charmante Damen aus einem Tennisverein außerhalb von München und ich, besonderes Glück - es war ein bezaubernder Herbsttag.

 

Auch diesmal statten wir bei meiner Führung dem Dichtergarten (oder Finanzgarten) einen Besuch ab.

Er liegt zwischen Hofgarten und Prinz-Carl-Palais und hatte seinen ursprünglichen Zweck als Wall aus dem dreißigjährigen Krieg. 1644 wurde er den Mönchen als Nutzgarten überlassen. Heute stehen einige Statuen dort, die eines russischen Dichters und Philosophen, die Heinrich-Heine-Gedenkstätte, sowie Konfuzius als Geschenk einer Partnerstadt und Chopin. Es sollen noch weitere Skulpturen dazu kommen.

Natürlich kamen bei der Führung auch der Hofgarten und der Englische Garten nicht zu kurz und meine Gäste konnten mit wahrscheinlich vielen neuen und interessanten Informationen den Tag beenden.


1 Kommentare

Do

21

Aug

2014

200. Todestag von Benjamin Thompsen (Graf Rumford)

Benjamin Thompson - Graf Rumford
Graf Rumford

Es war einer der schönsten Sonnentage, der 21. August 2014 und zugleich der 200.Todestag von Benjamin Thompson (Graf Rumford) 


 ein Foto aus dem Buch "der englische Garten in München"

Ich bin begeisterter von Benjamin Thompsen und wollte meinen Freunden an diesem Tag  etwas über diesen interessanten und vielseitigen Graf Rumford erzählen, denn

über ihn gibt es sehr viel WissensWertes. 

Als geeigneter Ort erschien mir das Denkmal im Englischen Garten.  Nur leider war das Denkmal immer noch verhüllt.


Englischer Garten Denkmal Graf Rumford
Denkmal Graf Rumford im Englischen Garten



Meine Freunde konnte ich aber trotzdem mit meiner Begeisterung anstecken.

Hier ein altes Foto von dem Denkmal - unverhüllt -

So

20

Jul

2014

Fest beim Japanischen Teehaus

Japanisches Fest
Ikebana - Japanisches Teehaus im Hintergrund

 

Immer am 3. Sonntag im Juli findet ein Fest rund um das japanische Teehaus im Englischen Garten statt.

 

Bei meiner heutigen Führung, mit wieder einer sehr netten und interessierten Gruppe, durch den Englischen Garten gingen wir  auch am japanischen Teehaus vorbei und konnten die wunderschönen und zauberhaften Ikebana-Arrangements bewundern. 

1 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Führung durch den Hofgarten und Englischen Garten zum Neumond

Unsere heutige Führung durch den Hofgarten und den Englischen Garten begann zum Zeitpunkt des Neumondes um 10.11 Uhr. Es war ein besonderer Neumond – ein gefühlvoller Neumond. Ich nenne ihn ICH-Tag (Sonne und Mond stehen im Krebs nebeneinander)

 

Dank unserer Rita aus dem Sportverein kam eine nette, harmonische und interessierte Gruppe zusammen.

Nach meinen ersten Hinweisen über den Hofgarten gingen wir zum Diana-Tempel, der auf einem geistig-spirituellen Platz steht. Hier säte jede der interessierten Teilnehmerinnen in Gedanken den Samen für den kommenden Monat.

 

Unter dem himmlischen Schutz unserer bayrischen Sonne hatten wir eine wunderbare Führung mit ganz vielen interessanten Details zum Hofgarten und Englischen Garten.

Es hatte mir wieder viel Freude gemacht. Weitere Termine nach Anfrage oder unter Termine

 

0 Kommentare

Fr

20

Jun

2014

Führung Hofgarten und Englischer Garten in München

Meine Liebe zum Hofgarten und Englischen Garten motivierte mich, mich mehr mit den Hintergründen zu beschäftigen.

 

Bereits in jungen Jahren interessierte mich die "Geschichte Münchens" sehr und schon damals hatte ich mich mit der Münchner Vergangenheit auseinandergesetzt.

Und als Astrologin will ich ja auch immer wissen,

Warum, Weshalb, Wieso???

 

 München ist es einfach WERT, mehr darüber zu wissen und zu erfahren.

 

 Nun ist meine Seite Muenchner-Spaziergaenge soweit fertiggestellt -  dank der wunderbaren Unterstützung einer Freundin, die mich mit Rat, Ideen und Büchern sehr motivierte und unterstützte, so dass es demnächst auch noch weitere Führungen gibt u.a. für "Kinder und Eltern ".

 

Meine ersten Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten gab es jetzt schon.

Die bisher teilnehmenden Freunde und Bekannten, die wiederum Freunde mitbrachten, sind alle überaus begeistert. Mich freut diese Begeisterung natürlich sehr, denn auch mir macht es viel Spaß und Freude, mein Wissen über den Hofgarten und Englischen Garten weiterzugeben.

 

 Und so freue ich mich schon auf weitere Führungen.

 

0 Kommentare

Sa

18

Jun

2016

Englischer Garten nördlicher Teil

Englischer Garten nördlicher Teil
nördliche Teil vom Englischen Garten

Ja, man möchte es z.Zt. nicht glauben, ABER gestern bei einer Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens gab es Sonne pur.

 

Es war eine größere Gruppe  sehr netter und interessierter Gäste, die nach Vorträgen und Workshops, die volle Konzentration verlangten,  sich  als Ausgleich für eine Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens entschieden hatten.

 

Mein Kollege, ebenfalls ein Gästeführer und ich hatten eine interessante und auch von der Entfernung her etwas anspruchsvolle Tour zusammengestellt, mit vielen wissenswerten Details über den Englischen Garten, wie z.B. die Entstehung, imposante Plätze etc..

 

Der Start war an der kleinen Brücke über den Isar-Kanal bei der Emmeransmühle, dann ging es weiter zur Statue St. Emmeram und über die Holzbrücke, vorbei an kleinen Weihern z.B. Schwammerlweiher, an  Bächen entlang  z.B. Oberstjägermeisterbach, der auch den Kleinhesseloher See speist, am Schwabinger Bach  bis hin zum Chinesischen Turm, einige gingen sogar noch weiter zum Surfer-Paradies.

 

Der nördliche Teil ist weitläufiger mit vielen verschlungenen Wegen und teilweise auch versteckten Plätzen z. das neue Amphitheater.

 

Die Führung hatte mir auf jeden Fall viel Spaß gemacht:  diesen netten Gäste, die teilweise aus München, Hamburg und anderen Städten kamen, den nördlichen Teil des Englischen Gartens zu zeigen.

 

0 Kommentare

Mi

06

Apr

2016

Monopteros verhüllt

Monopteros
Monopteros

Jetzt beginnt bald wieder die Zeit, um Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten zu machen.

Ab 1. Mai ist das Hofgarten Brunnwerk wieder geöffnet, eines der vielen "Highlights" - denn viele kennen dieses nicht.

 

Leider ist im Englischen Garten der

Monopteros

- ein Wahrzeichen - verhüllt. Wegen Baumaßnahmen, die bis September 2016 dauern.

 

Die Führungen werden aber trotzdem durchgeführt und Sie erfahren dann die Details

Wann erbaut und von Wem

von mir mündlich und mittels Fotos.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte zu einer Führung an

 

 

 

0 Kommentare

Sa

21

Mär

2015

Frühlingsboten im Englischen Garten

Schneeglöckchen im Englischen Garten
Schneeglöckchen im Englischen Garten

Die ersten Frühlingsboten laden zu einer Führung in den Englischen Garten ein.

 

Es ist zu jeder Jahreszeit interessant, durch den

Englischen Garten

zu spazieren und es gibt immer viele spannende Details zu erfahren.

 

Mein Angebot

 

eine Führung

am Karfreitag, den 3. April 2015 um 11.00 Uhr zu einem Sonderpreis von € 5,00

(Dauer ca. 1 1/2 Stunden)

       bei Interesse bitte anmelden

 

Sie erfahren

seit wann es den Englischen Garten gibt,

wie groß er ist

was war früher dort

welche Bäche gibt es

wer hat ihn gestaltet

was hat Benjamin Thompson damit zu tun

und vieles mehr ...

 

0 Kommentare

Sa

08

Nov

2014

Hofgarten und Finanzgarten

Renate hatte Geburtstag und wollte Ihren Gästen, reizenden Damen und Herren, nach einem ausgiebigen Brunch, mal etwas „ganz anderes“ bieten.

Der Termin 8.11.2014 stand schon lange fest.

Das große Fragezeichen war das Wetter, denn die Tage vorher war es nur grau und nass und

nass und grau.

 

Ob die Bestellung des blauen Himmels termingerecht klappt, war a bisserl ungewiss.

Tjaaah und was soll ich schreiben: Wir durften uns über einen wunderbaren blauen Himmel freuen.

Ob es daran lag, dass wir ein kleines Stück auf der Drachenlinie bis zum Mittelpunkt des Diana-Tempels gingen und dort innehielten.

Aber nein, der blaue Himmel strahlte schon zu unserem Treffpunkt am Hofgarten-Tor ;-)

 

  • Jeder in München kennt den Hofgarten, aber nicht jeder kennt die Geschichte.
  • Und nicht jeder kennt die Fresken in den Arkaden des Hofgartens.
  • Und nicht jeder kennt den Dichtergarten oder Finanzgarten.

Ich freue mich immer sehr, wenn sich meine Gäste mit neuen Informationen verabschieden können.

Liebe Grüße

Heidrun Langer

1 Kommentare

So

19

Okt

2014

Dichtergarten und Finanzgarten

Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte
Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte

Unsere Münchner Gärten

sind zu jeder Jahreszeit wunderschön.

Gestern hatten wir – meine Gäste,

lauter nette und charmante Damen aus einem Tennisverein außerhalb von München und ich, besonderes Glück - es war ein bezaubernder Herbsttag.

 

Auch diesmal statten wir bei meiner Führung dem Dichtergarten (oder Finanzgarten) einen Besuch ab.

Er liegt zwischen Hofgarten und Prinz-Carl-Palais und hatte seinen ursprünglichen Zweck als Wall aus dem dreißigjährigen Krieg. 1644 wurde er den Mönchen als Nutzgarten überlassen. Heute stehen einige Statuen dort, die eines russischen Dichters und Philosophen, die Heinrich-Heine-Gedenkstätte, sowie Konfuzius als Geschenk einer Partnerstadt und Chopin. Es sollen noch weitere Skulpturen dazu kommen.

Natürlich kamen bei der Führung auch der Hofgarten und der Englische Garten nicht zu kurz und meine Gäste konnten mit wahrscheinlich vielen neuen und interessanten Informationen den Tag beenden.


1 Kommentare

Do

21

Aug

2014

200. Todestag von Benjamin Thompsen (Graf Rumford)

Benjamin Thompson - Graf Rumford
Graf Rumford

Es war einer der schönsten Sonnentage, der 21. August 2014 und zugleich der 200.Todestag von Benjamin Thompson (Graf Rumford) 


 ein Foto aus dem Buch "der englische Garten in München"

Ich bin begeisterter von Benjamin Thompsen und wollte meinen Freunden an diesem Tag  etwas über diesen interessanten und vielseitigen Graf Rumford erzählen, denn

über ihn gibt es sehr viel WissensWertes. 

Als geeigneter Ort erschien mir das Denkmal im Englischen Garten.  Nur leider war das Denkmal immer noch verhüllt.


Englischer Garten Denkmal Graf Rumford
Denkmal Graf Rumford im Englischen Garten



Meine Freunde konnte ich aber trotzdem mit meiner Begeisterung anstecken.

Hier ein altes Foto von dem Denkmal - unverhüllt -

Fr

20

Jun

2014

Führung Hofgarten und Englischer Garten in München

Meine Liebe zum Hofgarten und Englischen Garten motivierte mich, mich mehr mit den Hintergründen zu beschäftigen.

 

Bereits in jungen Jahren interessierte mich die "Geschichte Münchens" sehr und schon damals hatte ich mich mit der Münchner Vergangenheit auseinandergesetzt.

Und als Astrologin will ich ja auch immer wissen,

Warum, Weshalb, Wieso???

 

 München ist es einfach WERT, mehr darüber zu wissen und zu erfahren.

 

 Nun ist meine Seite Muenchner-Spaziergaenge soweit fertiggestellt -  dank der wunderbaren Unterstützung einer Freundin, die mich mit Rat, Ideen und Büchern sehr motivierte und unterstützte, so dass es demnächst auch noch weitere Führungen gibt u.a. für "Kinder und Eltern ".

 

Meine ersten Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten gab es jetzt schon.

Die bisher teilnehmenden Freunde und Bekannten, die wiederum Freunde mitbrachten, sind alle überaus begeistert. Mich freut diese Begeisterung natürlich sehr, denn auch mir macht es viel Spaß und Freude, mein Wissen über den Hofgarten und Englischen Garten weiterzugeben.

 

 Und so freue ich mich schon auf weitere Führungen.

 

0 Kommentare

Mo

02

Okt

2017

Amphitheater: Lobrede an den Englischen Garten von Eugen Roth

Amphitheater  - Foto Heidrun Langer
Amphitheater - Foto Heidrun Langer

Nachdem es eine relativ lange Regenperiode gab, waren wir sehr gespannt auf die Aussichten am 25.09.20147 zur Führung. Wie meint es der Wettergott??

 

Aber – wie sollte es anders sein, bei der Führung durch den

nördlichen Teil des Englischen Garten schien die Sonne. Man konnte vor allem schon einzelne wunderschöne herbstliche Verfärbungen der Blätter sehen.

 

Wir, 3 Gästeführer, durften eine größere Gruppe - anlässlich eines Betriebsausfluges - vom Aumeister bis zur Hirschau führen.

 

U.a. erfuhren die Gäste, seit wann es den Aumeister gibt, wie er früher hieß, wem wir den Englischen Garten in seiner jetzigen "Gestalt" zu verdanken haben und dass dort früher nur Weideland und Jagdgebiet war.

 

Dass es viele Überschwemmungen durch die Isar gab und erst nachdem Bäche von der Isar durch das Lehel unterirdisch abgeleitet wurden, dies sich änderte, aber das gehört bereits zur Gartengestaltung

 

Wir gingen ein Stück am Oberstjägermeisterbach entlang

(auch die Brücken mit ihren wunderbaren und unterschiedlichen Geländern wurden erwähnt),

um dann am Entenfallweiher und Libellenteich kurz zu verweilen

(beide Teiche werden auch, wie der Kleinhesseloher See vom Oberstjägermeister gespeist).

Weiter ging es an der Bienenzuchtanlage vorbei Richtung Holzbrücke

(welchen historischen Hintergrund hat diese Brücke?)

zur Statue St. Emmeram, (wer war er?).

 

Wir spazierten an breiten Wiesen und an unterschiedlichen Arten von Bäumen vorbei (die Anordnungen der Bäume war ein wichtiger Bestandteil der englischen Garten-Architektur durch

Friedrich Ludwig von Sckell) sowie die Gestaltung der Bäche, denn auch diese wurden strukturiert angelegt.

Es gab viel zu berichten, auch über die Tierwelt im Englischen Garten und dass es z.B. ca. 50 verschiedene Vogelsorten gibt. So u.a. warum müssen die Bäume teilweise mit Maschendraht geschützt werden?

 

Dann kamen wir zu dem etwas versteckt liegenden Amphitheater.

Hier gab es eine Darbietung von unserem Kollegen, Thomas A. Koch,

der in seinem Hauptberuf Schauspieler und Regisseur ist. Er las, die

"Homage an den Englischen Garten" von Eugen Roth

vor. Es war ein wunderbarer Anlass, ein zauberhafter Ort und eine glänzende Darbietung.

 

Anschließend ging es noch über das Stauwehr (was gab es hier früher und wann wurde es erbaut?)

an den Schrebergärten vorbei, (die momentan Probleme mit den zu nahe kommenden Biber haben).

Bis zum Weg Richtung Mini Hofbräuhaus, dann weiter über die Maffeisiedlung zum Tivoli Pavillion (dahinter liegt das Kraftwerk, das für die Firma Maffei wichtig war, die hier im Englischen Garten

ihre 1. Lokomotive baute.

Endstation war die Hirschau, die früher "Zum Hasenstall" hieß.

 

Es war ein wunderbarer „Münchner Spaziergang“ durch den nördlichen Englischen Garten.

 

Sa

18

Jun

2016

Englischer Garten nördlicher Teil

Englischer Garten nördlicher Teil
nördliche Teil vom Englischen Garten

Ja, man möchte es z.Zt. nicht glauben, ABER gestern bei einer Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens gab es Sonne pur.

 

Es war eine größere Gruppe  sehr netter und interessierter Gäste, die nach Vorträgen und Workshops, die volle Konzentration verlangten,  sich  als Ausgleich für eine Führung durch den nördlichen Teil des Englischen Gartens entschieden hatten.

 

Mein Kollege, ebenfalls ein Gästeführer und ich hatten eine interessante und auch von der Entfernung her etwas anspruchsvolle Tour zusammengestellt, mit vielen wissenswerten Details über den Englischen Garten, wie z.B. die Entstehung, imposante Plätze etc..

 

Der Start war an der kleinen Brücke über den Isar-Kanal bei der Emmeransmühle, dann ging es weiter zur Statue St. Emmeram und über die Holzbrücke, vorbei an kleinen Weihern z.B. Schwammerlweiher, an  Bächen entlang  z.B. Oberstjägermeisterbach, der auch den Kleinhesseloher See speist, am Schwabinger Bach  bis hin zum Chinesischen Turm, einige gingen sogar noch weiter zum Surfer-Paradies.

 

Der nördliche Teil ist weitläufiger mit vielen verschlungenen Wegen und teilweise auch versteckten Plätzen z. das neue Amphitheater.

 

Die Führung hatte mir auf jeden Fall viel Spaß gemacht:  diesen netten Gäste, die teilweise aus München, Hamburg und anderen Städten kamen, den nördlichen Teil des Englischen Gartens zu zeigen.

 

0 Kommentare

Mi

06

Apr

2016

Monopteros verhüllt

Monopteros
Monopteros

Jetzt beginnt bald wieder die Zeit, um Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten zu machen.

Ab 1. Mai ist das Hofgarten Brunnwerk wieder geöffnet, eines der vielen "Highlights" - denn viele kennen dieses nicht.

 

Leider ist im Englischen Garten der

Monopteros

- ein Wahrzeichen - verhüllt. Wegen Baumaßnahmen, die bis September 2016 dauern.

 

Die Führungen werden aber trotzdem durchgeführt und Sie erfahren dann die Details

Wann erbaut und von Wem

von mir mündlich und mittels Fotos.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte zu einer Führung an

 

 

 

0 Kommentare

Sa

21

Mär

2015

Frühlingsboten im Englischen Garten

Schneeglöckchen im Englischen Garten
Schneeglöckchen im Englischen Garten

Die ersten Frühlingsboten laden zu einer Führung in den Englischen Garten ein.

 

Es ist zu jeder Jahreszeit interessant, durch den

Englischen Garten

zu spazieren und es gibt immer viele spannende Details zu erfahren.

 

Mein Angebot

 

eine Führung

am Karfreitag, den 3. April 2015 um 11.00 Uhr zu einem Sonderpreis von € 5,00

(Dauer ca. 1 1/2 Stunden)

       bei Interesse bitte anmelden

 

Sie erfahren

seit wann es den Englischen Garten gibt,

wie groß er ist

was war früher dort

welche Bäche gibt es

wer hat ihn gestaltet

was hat Benjamin Thompson damit zu tun

und vieles mehr ...

 

0 Kommentare

Sa

08

Nov

2014

Hofgarten und Finanzgarten

Renate hatte Geburtstag und wollte Ihren Gästen, reizenden Damen und Herren, nach einem ausgiebigen Brunch, mal etwas „ganz anderes“ bieten.

Der Termin 8.11.2014 stand schon lange fest.

Das große Fragezeichen war das Wetter, denn die Tage vorher war es nur grau und nass und

nass und grau.

 

Ob die Bestellung des blauen Himmels termingerecht klappt, war a bisserl ungewiss.

Tjaaah und was soll ich schreiben: Wir durften uns über einen wunderbaren blauen Himmel freuen.

Ob es daran lag, dass wir ein kleines Stück auf der Drachenlinie bis zum Mittelpunkt des Diana-Tempels gingen und dort innehielten.

Aber nein, der blaue Himmel strahlte schon zu unserem Treffpunkt am Hofgarten-Tor ;-)

 

  • Jeder in München kennt den Hofgarten, aber nicht jeder kennt die Geschichte.
  • Und nicht jeder kennt die Fresken in den Arkaden des Hofgartens.
  • Und nicht jeder kennt den Dichtergarten oder Finanzgarten.

Ich freue mich immer sehr, wenn sich meine Gäste mit neuen Informationen verabschieden können.

Liebe Grüße

Heidrun Langer

1 Kommentare

So

19

Okt

2014

Dichtergarten und Finanzgarten

Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte
Baum im Dichtergarten oberhalb der Heinrich-Heine-Gedenkstätte

Unsere Münchner Gärten

sind zu jeder Jahreszeit wunderschön.

Gestern hatten wir – meine Gäste,

lauter nette und charmante Damen aus einem Tennisverein außerhalb von München und ich, besonderes Glück - es war ein bezaubernder Herbsttag.

 

Auch diesmal statten wir bei meiner Führung dem Dichtergarten (oder Finanzgarten) einen Besuch ab.

Er liegt zwischen Hofgarten und Prinz-Carl-Palais und hatte seinen ursprünglichen Zweck als Wall aus dem dreißigjährigen Krieg. 1644 wurde er den Mönchen als Nutzgarten überlassen. Heute stehen einige Statuen dort, die eines russischen Dichters und Philosophen, die Heinrich-Heine-Gedenkstätte, sowie Konfuzius als Geschenk einer Partnerstadt und Chopin. Es sollen noch weitere Skulpturen dazu kommen.

Natürlich kamen bei der Führung auch der Hofgarten und der Englische Garten nicht zu kurz und meine Gäste konnten mit wahrscheinlich vielen neuen und interessanten Informationen den Tag beenden.


1 Kommentare

Do

21

Aug

2014

200. Todestag von Benjamin Thompsen (Graf Rumford)

Benjamin Thompson - Graf Rumford
Graf Rumford

Es war einer der schönsten Sonnentage, der 21. August 2014 und zugleich der 200.Todestag von Benjamin Thompson (Graf Rumford) 


 ein Foto aus dem Buch "der englische Garten in München"

Ich bin begeisterter von Benjamin Thompsen und wollte meinen Freunden an diesem Tag  etwas über diesen interessanten und vielseitigen Graf Rumford erzählen, denn

über ihn gibt es sehr viel WissensWertes. 

Als geeigneter Ort erschien mir das Denkmal im Englischen Garten.  Nur leider war das Denkmal immer noch verhüllt.


Englischer Garten Denkmal Graf Rumford
Denkmal Graf Rumford im Englischen Garten



Meine Freunde konnte ich aber trotzdem mit meiner Begeisterung anstecken.

Hier ein altes Foto von dem Denkmal - unverhüllt -

So

20

Jul

2014

Fest beim Japanischen Teehaus

Japanisches Fest
Ikebana - Japanisches Teehaus im Hintergrund

 

Immer am 3. Sonntag im Juli findet ein Fest rund um das japanische Teehaus im Englischen Garten statt.

 

Bei meiner heutigen Führung, mit wieder einer sehr netten und interessierten Gruppe, durch den Englischen Garten gingen wir  auch am japanischen Teehaus vorbei und konnten die wunderschönen und zauberhaften Ikebana-Arrangements bewundern. 

1 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Führung durch den Hofgarten und Englischen Garten zum Neumond

Unsere heutige Führung durch den Hofgarten und den Englischen Garten begann zum Zeitpunkt des Neumondes um 10.11 Uhr. Es war ein besonderer Neumond – ein gefühlvoller Neumond. Ich nenne ihn ICH-Tag (Sonne und Mond stehen im Krebs nebeneinander)

 

Dank unserer Rita aus dem Sportverein kam eine nette, harmonische und interessierte Gruppe zusammen.

Nach meinen ersten Hinweisen über den Hofgarten gingen wir zum Diana-Tempel, der auf einem geistig-spirituellen Platz steht. Hier säte jede der interessierten Teilnehmerinnen in Gedanken den Samen für den kommenden Monat.

 

Unter dem himmlischen Schutz unserer bayrischen Sonne hatten wir eine wunderbare Führung mit ganz vielen interessanten Details zum Hofgarten und Englischen Garten.

Es hatte mir wieder viel Freude gemacht. Weitere Termine nach Anfrage oder unter Termine

 

0 Kommentare

Fr

20

Jun

2014

Führung Hofgarten und Englischer Garten in München

Meine Liebe zum Hofgarten und Englischen Garten motivierte mich, mich mehr mit den Hintergründen zu beschäftigen.

 

Bereits in jungen Jahren interessierte mich die "Geschichte Münchens" sehr und schon damals hatte ich mich mit der Münchner Vergangenheit auseinandergesetzt.

Und als Astrologin will ich ja auch immer wissen,

Warum, Weshalb, Wieso???

 

 München ist es einfach WERT, mehr darüber zu wissen und zu erfahren.

 

 Nun ist meine Seite Muenchner-Spaziergaenge soweit fertiggestellt -  dank der wunderbaren Unterstützung einer Freundin, die mich mit Rat, Ideen und Büchern sehr motivierte und unterstützte, so dass es demnächst auch noch weitere Führungen gibt u.a. für "Kinder und Eltern ".

 

Meine ersten Führungen durch den Hofgarten und Englischen Garten gab es jetzt schon.

Die bisher teilnehmenden Freunde und Bekannten, die wiederum Freunde mitbrachten, sind alle überaus begeistert. Mich freut diese Begeisterung natürlich sehr, denn auch mir macht es viel Spaß und Freude, mein Wissen über den Hofgarten und Englischen Garten weiterzugeben.

 

 Und so freue ich mich schon auf weitere Führungen.

 

0 Kommentare